Bunt gemischter Spätfrühling

Die Vegetation nimmt zu und die Entdeckung von Protagonisten fällt langsam schwerer. An einigen Stellen kann man noch die Hasen beobachten.

Der Rehbock zieht seine Runden in seinem Revier und läßt sich am Damwild im Hintergrund nicht zu sehr stören.

Nur die Elster macht sich unbeliebt als sie diesen Spatzen attackiert – am Ende jedoch mit gutem Ausgang für den Spatzen…

Winterzeit

Die kurzen Tage werden durch den Schnee erhellt und wenn die Sonne scheint, funkelt es ein wenig mehr in der sonst durch Kälte erstarrten Natur.

Nun ziehen die Füchse ihre Kreise auf der Suche nach einem Partner.

Wintereinbruch

Auch wenn bei diesem „Einbruch“ die Natur nur ihre schwankende Seite zeigt, der massiv einsetzende Schneefall hat doch die Lage für die Tiere auf einem Schlag geändert. Der Herbst hat sich noch nicht einmal richtig mit dem Laubfall verabschieden können.

Rein optisch ergeben sich dadurch aber auch sehr reizvolle Situationen.2e8a8702-2aimg_7195-2

 

img_7216-2 img_7211-2